Impressionen 2014

vom 4. Kölner Kabarett Festival 2014

Auch beim 4. Festival des politischen Kabaretts ging es wieder politisch, bissig, satirisch – und höchst unterhaltsam zu. VHS Köln, DGB Köln, Freie Volksbühne Köln und der Kölner Kabarettist Robert Griess als künstlerischer Leiter hatten wieder Kabarettisten (und natürlich auch Kabarettistinnen) aus der ganzen, großen, weiten, deutschen Kabarett-Szene eingeladen, um in Köln zum mentalen Mehrwert des Publikums einen Querschnitt des politischen Kabaretts der Gegenwart zu präsentieren.

Plakat 2014

Daneben präsentierten unsere Partner-Theater Senftöpfchen / COMEDIA Theater / Wohnzimmertheater / Bürgerzentrum Chorweiler / Bürgerzentrum Ehrenfeld / Bürgerzentrum Engelshof / Bürgerhaus Kalk / Bürgerhaus Stollwerck verdiente Recken der Satire mit ihren Solo-Programmen.

Der Flyer 2014 als PDF

"Ohne Miese durch die Krise!" am 19. Mai 2014:

Wer will nicht reich sein? Wenigstens ein bisschen?! Und wer will schon arm sein? Robert Griess & Chin Meyer, die Kabarettisten mit der höchsten Wirtschafts-Kompetenz, begeben sich unter der tatkräftigen und einfallsreichen Unterstützung des Steuerfahnders Siegmund von Treiber und Triple-A-Berater Alfons von Ascheberg-Aldenhoven auf die Spuren des großen und des kleinen Geldes. Wo ist es geblieben? Wer hat es? Warum nicht Sie?

Wussten Sie, wie viel Reibach man mit einem „Survival-Kursus“ für altersarme Rentner erzielt? Und wie viele Jahre Knast bei einem „Fusions-Workshop für Top-Manager“ zusammen kommen? Oder wie die Finanztricks von Starbucks dazu führen, dass „der Kaffee ist schwarz“ auch steuerlich eine relevante Aussage ist? Dass Dödel die Abkürzung ist für: Deutschlands Öko-nomen, die Elite der Leistungsgesellschaft? Ist das Haus Europa eine WG oder eine Eigentü-mergemeinschaft? Ob es sich um Steuersünder („Friends of Uli“) handelt oder Analgeberater auf der Suche nach ihrem Inneren Kind – Chin Meyer & Robert Griess finden die Absurditäten unseres Wirtschaftssystems und stochern lustvoll darin herum! Der seit seines YouTube-Hits bei „Markus Lanz“ bundesweit beliebte und mehrfach ausge-zeichnete Chin Meyer führt seine Zuschauer mit Charme, Biss und Spontaneität durch die Welt der Reich- oder Armmacher. Robert Griess feuert nach dem Motto „Wirtschaft ist kein Krieg. Denn im Krieg gibt es Re-geln“ am Humorstandort Deutschland eine Lachsalve nach der andern ab. Aktien steigen schließlich nur so lange, wie es mehr Deppen gibt als Aktien. Und am Ende bleibt immer die Frage: „To have lunch or to be lunch?“ Robert Griess & Chin Meyer gestalten diesen Wirtschafts-Abend in einmaliger Art und Weise gemeinsam. Man darf gespannt sein, was am Ende noch übrig bleibt. ...garantiert mit Extra-Bonus: Gratis-Umarmung der Künstler (freiwillig)!

 


„Finale! - Die lange Nacht des Kabaretts“ am 23. Mai 2014:

Robert Griess, Kölner Polit-Kabarettist und Künstlerische Leiter des Kabarett-Festivals, dessen Programm vielsagend „Ich glaub, es hackt!“ heißt, präsentierte zum Abschluss der diesjährigen Streithähne-Festivals einen ganz besonderen Abend: Drei außergewöhnliche Kabarett-Duos sorgen für abwechslungsreiche Satire der Extra-Klasse.

Die Buschtrommel (Münster) mit Ausschnitten aus ihrem Programm „Tunnel am Ende des Lichts“. Hier erfuhren sie Neues über die Bewährungshilfe für aussteigewillige Freie Demokraten; Was ist zurzeit billiger zu kaufen: Griechenland oder eine Doppelgarage in der Uckermark? Armes Deutschland: Bankräuber kommen nach getaner Arbeit mit Schulden nach Hause und in 1-Euro-Shops wird eingebrochen. Die Orientierungslosigkeit beginnt schon im Mutterleib: immer mehr Babys greifen zum Kaiserschnitt, weil sie den natürlichen Ausgang nicht finden.

Martin Maier-Bode & Jens Neutag (Berlin/Hamburg): „fertig!“ Sie sind zurück! Sie sind sauer! Und sie haben einen Auftrag: Dem Publikum erklären, wie unsere Demokratie eigentlich gedacht war. Also ohne Parteienproporz, Lobbyisten und Florian Silbereisen. Deshalb drücken Maier-Bode und Neutag den Resetknopf unserer Parteiendemokratie und machen aus Ihnen einen lupenreinen „Demokrat in 90 Minuten“. Fesselnd, schonungslos und immer mit dem Blick auf das Unwesentliche. Von diesem Kabarett-Duo nehmen Sie garantiert etwas mit nach Hause.

Ape & Feuerstein (Bochum/Dortmund) - Ein Musikkabarett In ihrer typisch witzigen und bitterbös sarkastischen Manier präsentieren die beiden Vorruheständer aus dem Ruhrpott zärtliche Umarmungen, schallende Ohrfeigen und kernige Arsch-tritte. Eben das volle Ape & Feuerstein Programm. Kreuzfahrten geraten zum rettenden Bypass des demografischen Infarkts, die Alten werden auf den sieben Weltmeeren billig entsorgt und der zukünftige Schwiegersohn darf alles sein – Hauptsache kein Banker. Selbst im Himmel ist die Hölle los: es fehlt an einer richtigen Mutti! Die heilige Angela soll den Job übernehmen, denn die Rentner spielen verrückt;

Triple-A-Kabarettist Robert Griess, „eine der schillerndsten Figuren der deutschen Kabarett-Szene“ (Kölner Stadt-Anzeiger), ist mit neuem Programm auf Tour und gibt seine satirischen Kommentare zu allem, was schief läuft, quer liegt oder drunter und drüber geht – mit Lachgarantie! Der Kölner Stadt-Anzeiger schreibt: "Griess schildert, was Deutschland bewegt und lässt dabei das Volk zu Wort kommen. Robert Griess vereint politisches Wissen mit treffsicherem Humor und tolle Typen mit erfrischenden Sichtweisen. Die Zuschauer lachten Tränen."

Sie waren dabei
Kontakt
Tickets